Gillette Body – Rasierer für den Männerkörper

Schon lange ist es kein Geheimnis mehr das auch wir Männer verstärkt auf Ihr äußeres achten.
Seit einiger Zeit haben auch wir Männer in der Drogerie ein kleines Eckchen mit Cremen und Lotion etc. Was früher noch oft belächelt wurde wird zur Normalität. Rasierer für den Bartwuchs für uns Männer gibt es seit je her in zich Varianten , doch wer hat dran gedacht das sich der moderne Mann von heute nicht nur im Gesicht rasiert ?

gillette-body

Haare auf der Brust , unter den Achseln oder im Intimbereich wurde mit einem normalen Nassrasierer zu Leibe gerückt. Resultat war , gereizte und gerötete Haut . Die Haut im Gesicht ist nun mal etwas anders beschaffen wie am Rest des Körpers. Doch nun versucht Gillette dem Leiden von uns Männer mit dem Neuen Gillette Body ein Ende zu setzten. Er wurde speziell für die sensible Männerhaut am Körper entwickelt.

Der neue Gillette Body wurde mir kostenlos von blogabout.it zum testen zur Verfügung gestellt. Thx dafür!

Optisch finde ich Ihn sehr stylisch mit seinem Schwarz / Grünen Design , ist schon ein Hingucker! Nach dem Auspacken fiel mir gleich auf wie extrem leicht er ist. Der Griff ist nicht wie bei den anderer Rasierer aus Alu / Metall gefertigt sondern aus Kunststoff. Erster Gedanke der mir durch den Kopf schoss „ Einwegrasierer der Luxusklasse ? „ Wie sich später aber herausstellt hat die Leichtigkeit für mich einen Vorteil. Der Griff ist ergonomisch geformt und liegt wirklich sehr gut in der Hand auch durch die weichen Kunststoff Rillen am Griff ist der Halt unter der Dusche echt hervorragend.

gillette-body-1

Also auf geht’s ! Body einschäumen und los gelegt. Wie eigentlich jeder Rasierer ist auch der neue Gillette Body mit einem beweglichen Klingenkopf ausgestattet , der sich gut an die Kontur des Körpers anpasst. Durch die 3 Lubrstreifen und die 3 PowerGlide Klingen gleitet der Rasierer leicht über die Haut. Ein richtiger Vorteil ist der abgerundete Klingenkopf. Eckt Mann mal ungünstig an führt das nicht gleich zu unschönen leichten Verletzungen.

Der erst belächelte leichte Kunststoffgriff überzeugte mich. Mit meinem normalen Rasierer wurde es um so länger es dauerte immer „anstrengender“.Bei dem neuen Gillette Body und seinem leichten Griff hingegen ist die Rasur auch wenn sie länger dauert echt angenehm. Die Rasur war bei den ersten beiden Rasur auch wirklich gut, viel weniger Hautreizungen als sonst. Leider verschlechterte sich das ganze nach mehrmaligen Gebrauch. Die Lubrastreifen quillen , bedingt durch das Wasser sehr stark auf. Dieser Effekt vergrößert den Abstand der Klingen zur Haut und ich denke dadurch wird die Rasur wieder schlechter. Im Endeffekt habe ich nun das selbe Ergebnis wie mit meinem bisherigen Rasierer. Durch den abgerundete Klingenkopf und dem leichten Griff ist der Gillette Body mir aber dennoch lieber.

Durch den großzügigen Abstand der PowerGlide Klingen ist es mühelos möglich den Klingenkopf zu reinigen. Einfach unter fliesendem Wasser abspülen und man ist Fertig!

gillette-body-klingen-griff

Der Rasierer ist ja eher für den Einsatz in der Badewanne oder unter der Dusche gedacht. Was leider fehlt ist Halterung für den Rasierer wenn man ihn nicht braucht oder einen einfacher Klingen Schutz. Jeder meiner bisherigen Rasierer hat so etwas, warum nicht der Gillette Body ?!?!

Weiteres Manko ist der Mechanismus um den Klingenkopf zu wechseln. Wie immer muss man einen Schieber nach oben drücken um den Klingenkopf zu lösen. Dieser Mechanismus ist aber sehr schwergängig! Ich musste da recht viel Kraft aufwenden um den , auch nur aus einfachen Kunststoff bestehenden Schieber , nach oben zu drücken. Hatte da schon leichte Sorge es zerlegt den Rasierer gleich.

gillette-body-schieber

Für einen Rasierer der fast 7 € kostet sollten diese beiden Punkte noch behoben werden. Ersatz Klingenköpfe gibt es im 4er Pack und kosten um die 13 €.

Daher gibt es von mit 4 von 5 Punkten.
versuchshasi.de 4 hasen

 

Was haltet Ihr den von dem Rasierer ?

Kommentare (3) Schreibe einen Kommentar

  1. Danke für deinen Test des Rasierers, interessant zu sehen, worauf Du bei dem Teil geachtet hast und was dir daran gefällt/nicht gefällt.

    Ich persönlich bevorzuge jedoch Enthaarungscreme und empfehle es immer mehr Freunden und Bekannten. Denn die Enthaarung mit einem Rasierer (Achseln, Brust, Intimbereich) ist mir persönlich zu lästig geworden. Dauernd schneidet man sich, reizt die Haut und man(n) bekommt Pickel.

    Im Vergleich zu herkömmlichen Rasierern ist Enthaarungscreme nicht mal teurer – trotzdem einfacher in der Anwendung mit besserem Ergebnis.

    Und ja, der Trend der Enthaarung nimmt immer mehr zu und flacht nicht ab – find ich gut, denn es ist hygienischer und in meinen Augen auch schöner. 🙂

    Viele Grüße

    Antworten

  2. Das liest sich ja schon mal gut . Ich hab Heute mein Testexemplar bekommen und bin sehr gespannt ob und wie er sich bewährt . Werde bei Zeiten darüber dann im Blog Berichten

    Viele Grüße

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.